Vizemeistertitel für Noel Niederberger

Bereits zum zweiten Mal wurden am vergangenen Samstag bei heissen Temperaturen die Schweizermeisterschaften in der Mountainbikedisziplin Downhill (Zur Mountainbikesparte zählen die drei Disziplinen Cross Country / Downhill und 4Cross) in Wiriehorn (Diemtigtal) ausgetragen.

Noel Niederberger auf dem Weg zum Vizemeistertitel bei den Junioren

Weitere Medaille für Niederberger
Die Schweizermeisterschaft begann zuerst mit den jüngsten Fahrern in der Kategorie U17. Dort entschied Mike Schär das Rennen vor Nicola Friedli und Myles Weber. Der für den VC Leibstadt fahrende Roger Keller kam leider nicht an seine Leistung vom Training heran und wurde guter 10ter.
In der Klasse U19 klassierte sich Maxime Chapuis vor dem Leibstadter Noel Niederberger und dem letztjährigen Schweizermeister Jonas Bernet. Allesamt hatten sie absolute Spitzenzeiten, welche in der Elitekategorie für die Top5 reichten.
Bei der Kategorie Masters (über 30 Jahre) sicherte sich Christian Greub vor Lokalmatador Thomas Ryser und Andreas Steffen den Titel.
Im Anschluss starteten die Elite Damen. Dort konnte sich die Miriam Ruchti ihren dritten Titel (nach 2002 als Juniorin und 2006 in der Elite) vor Martina Brühlmann und Alba Wunderlin in Empfang nehmen.

Roger Keller verlief es bei seiner ersten SM nicht ganz wunschgemäss

Wie an jedem Rennen stand der Lauf der Königsklasse, der Elite Herren, zuletzt auf dem Programm. In Abwesenheit des grossen Dominators der letzten paar Jahre, dem Berner Nick Beer, rechneten sich die Leibstadter Fahrer entsprechend grosse Chancen aufs Podium aus. Der für die Leibstadter startenden Samuel Zbinden, der Schweizermeister aus dem Jahre 2002, konnte in Folge eines Sturzes lediglich auf den 6. Platz vorfahren. Der Leibstadter und Vizemeister 2008 Martin Frei tauchte bereits sehr früh im Zielhang auf. Leider stürzte er noch auf den letzten paar Metern und seine Medallienträume lösten sich in Staub auf. Immerhin sicherte er sich noch vor Kollege Sam Zbinden den sehr guten 5. Platz.
Nichtsdestotrotz zeigte sich nach dieser turbulenten Schweizermeisterschaft, dass der VC Leibstadt seit Jahren praktisch ununterbrochen Medaillen von den Nationalen Meisterschaften ins Zurzibiet holt.

Martin Frei war bis hierhin noch sehr schnell unterwegs

Revanche am Sonntag
Beim Rennlauf vom Sonntag ging es um wichtige Punkte für die Gesamtwertung des IXS Swiss Downhill Cups mit insgesamt vier Austragungen. Hier waren also auch absolute Spitzenfahrer aus rund 13 Nationen am Start.
Die Leibstadter waren natürlich nach den Resultaten vom Vortag erneut angriffslustig. Als erster musste sich Reto Gärtner auf die Piste wagen. Er konnte sich gegenüber seinem Vorlauf von Samstag steigern und erzielte den 26. Platz. Roger Keller brachte leider keinen einwandfreien Lauf hinunter und musste sich mit dem 18. Platz begnügen. Mit einer Zeit aus seinem Vorlauf wäre jedoch eine Top 5 Platzierung drin gelegen. Samuel Zbinden konnte sich mit seiner Zeit gegenüber dem Vortag leider ebenfalls nicht verbessern und rangierte sich auf dem guten 7. Platz. Noel Niederberger konnte seine leichte Enttäuschung über den 2. Platz an der Schweizermeisterschaft richtig umsetzen und klassierte sich als bester Junior und zweitbester Schweizer überhaupt auf dem 4. Rang.

Für Reto Gärtner gilt es weitere Erfahrung auf dem Downhill Bike zu sammeln

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von admin. Permanenter Link des Eintrags.
admin

Über Florian Gärtner - "admin"

Florian ist Technischer Leiter des Veloclub Leibstadt und somit verantwortlich für die Renn- und Nachwuchsabteilung im Mountainbikebereich. Er ist ebenso an der Organisation des MTB Festivals Leibstadt beteiligt und amtet nebenbei hier als Webmaster.